Das Jugendreferat veranstaltete gemeinsam mit Oppenauer Vereinen und Jugendgruppen am 12. Mai 2012 von 13-22 Uhr auf dem Gelände des Freizeitbads und in der Günter-Bimmerle-Halle den 2. Oppenauer Jugendtag.

11 Vereine und Jugendgruppen hatten sich bereiterklärt eine Station für den Wettbewerb „Spiel ohne Grenzen“ zu organisieren und durchzuführen.

Darüber hinaus beteiligten sich noch 7 weitere Vereine/Jugendgruppen am Jugendtag, z.B. mit Infoständen oder beim Bühnenprogramm.

Wie schon der erste Jugendtag sollte auch dieser Jugendtag wieder Lust auf die Oppenauer Jugendarbeit machen und für die vielfältigen Angebote begeistern.

Es gab  spannende Wettbewerbe beim „Spiel ohne Grenzen“ und ein tolles Bühnenprogramm.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner des Wettbewerbs!


 

Sieger beim Wettbewerb wurde in der Altersgruppe 10-14 Jahre das Team

"Das Harem".

 

Platz 2 ging an die "Luddebächer".

 

Platz 3 erreichte die Mannschaft "Sportmädels".

 

In der Altersgruppe ab 15 Jahre siegte das Team "Schomoloko".

 

 

Platz 2 erreichte die Mannschaft "Jack Daniels".

 

Das Team "HubAir" kam auf Platz 3.

 

 

Ausrichter der Stationen beim „Spiel ohne Grenzen“:

 

Athleten-Club Oppenau e.V. - Ausdauerdreikampf

Jugendfeuerwehr Oppenau

Jugendrotkreuz Oppenau - ErsteHilfeParcour

Jugendtreff Chill - Schubkarrenparcour

Pfadfindergruppe Oppenau - Schmecken und Merken

Polizeiposten Oppenau - Parcour mit Alkoholbrille

Renchtäler Trachtentanzgruppe Oppenau - Dreifußparcour

Tennisclub Oppenau - Kleinfeldtennis mit Softball

TuS Oppenau Abt. Turnen - Klimmzug-Station

TuS Oppenau Abt. Handball - Wasserspiele

TuS Oppenau Abt. Fußball - Torwandschießen

 


Bühnenprogramm

 

Jugendorchester Harmonikaverein Ramsbach

Tanzprojekt Jugendtreff Chill

Preisverleihung (Spiel ohne Grenzen und Erste Hilfe Pokal Oppenau)

„Smokestack“ Schülerband der Musikschule Achern-Oberkirch

(Rock-Pop-Band)

„Mesmerize“ Oppenauer Jugendband  

„The Rising Hope“ Ska-Punk-Band aus Oberkirch

 

 

 

Infostände

 

Plan Deutschland“ Aktionsgruppe Oberkirch

 

Infostand zum Jugendtag: Jugendchor „One Voice“

Am Infostand zum Jugendtag gibt es Infos rund um den Jugendtag und hier erhält man

auch die Broschüre zum Jugendtag.

Hier könnt ihr euch als Mannschaft melden, bekommt einen Laufzettel und es wird ein

Foto von eurem Team gemacht.

 

 

Angebote für Kinder und Jugendliche in Oppenau
Zusammengestellt zum 2. Oppenauer Jugendtag
Broschüre zum 2. Oppenauer Jugendtag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.9 MB

Zeitungsartikel

Jugendtag findet im Freibad statt
Fortsetzung der Premiere vor zwei Jahren nicht mehr auf dem Kirchplatz / Programm auf der Bühne

Spiel und Spaß ohne Grenzen erwartet die Jugendlichen beim 2. Oppenauer Jugendtag am Samstag, 12. Mai. Mit dem Oppenauer Schwimmbad gibt es einen neuen Veranstaltungsort. 

 

13.04.2012 - Oppenau. Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren geht der Oppenauer Jugendtag am Samstag, 12. Mai, ab 13 Uhr in die zweite Runde. Dabei wartet der Jugendtag mit einem völlig neuen Konzept auf: Der Veranstaltungsort wird vom Kirchplatz ins Oppenauer Schwimmbad verlegt und der Jugendtag wird als »Spiel ohne Grenzen« gestaltet. Abends sind verschiedene musikalische Beiträge auf der Bühne in der Günter-Bimmerle-Halle geboten. Insgesamt sind knapp 20 verschiedene Vereine und Jugendgruppen beteiligt.
Auch der 2. Oppenauer Jugendtag ist darauf ausgerichtet, den Jugendlichen zu zeigen, was Oppenauer Vereine ihnen alternativ zu Facebook & Co. bieten können und sie so für die Angebote der Vereine zu begeistern. Er biete also »eine Plattform für die Vereine, sich darzustellen und Werbung für sich zu machen«, unterstreicht die Oppenauer Jugendreferentin Susanne Droste. Die Jugendarbeit Oppenau solle in das öffentliche Interesse gerückt werden, denn »die offene Jugendarbeit und die verschiedenen Jugendgruppen leisten einen wichtigen Beitrag zu einem jugendfreundlichen Oppenau«, so Droste weiter.
Kreative Mischung
Das »Spiel ohne Grenzen« (siehe Stichwort) in Anlehnung an die in den 1970er Jahren sehr beliebte gleichnamige Spielshow bietet eine kreative Mischung aus sportlichen und geschicklichen Herausforderungen. »Was in den 70er Jahren ein Publikumsmagnet am Samstagnachmittag vor den Fernsehern war, soll im Oppenauer Freizeitbad Wiederauf-
erstehung feiern«, erklärt die Jugendreferentin.
Dazu laufen die verschiedenen Mannschaften insgesamt elf Stationen ab, an denen sie verschiedene Aufgaben zu bewältigen haben.

»Aber nicht nur die Teilnehmer sind eingeladen, sondern auch viele Zuschauer, die für die Unterstützung der Mannschaften sorgen sollen und vor allen Dingen Spaß beim Zuschauen haben werden«, so Droste weiter.
Das »Spiel ohne Grenzen« findet bei jedem Wetter statt, bei Regen werden die Stationen in die Günter-Bimmerle-Halle verlegt. Dort findet auch von 18 Uhr bis 22 Uhr das Abendprogramm statt, das sich an das »Spiel ohne Grenzen« anschließt.
Die Akteure sollen vor allem »Lust auf Musikalisches machen«, wünscht sich Susanne Droste. Auf der Bühne stehen verschiedene musikalische Acts, angefangen von der Jugendgruppe des Harmonikavereins Ramsbach über das Tanzprojekt des Jugendtreffs »Chill« und die Schülerband der Musikschule Achern/Oberkirch, »Smokestack«, bis hin zu den Höhepunkten des Programms, der Oberkircher Ska Punk-Band »The Rising Hope« und der Oppenauer Newcomer-Band »Mesmerize«.
Broschüre erscheint
Außerdem wird eine Broschüre zum Jugendtag herausgegeben, in der alle Vereine und Jugendgruppen, die sich beteiligen, die Möglichkeit bekommen, sich zu präsentieren und Werbung für die eigene Arbeit zu machen. »Genau wie der Jugendtag soll auch diese Broschüre Lust auf die Oppenauer Vereine und Jugendgruppen machen«, berichtet Susanne Droste über die Absichten, die damit verfolgt werden sollen.
Die Bewirtung des Jugendtags wird die Cafeteria des Oppenauer Schwimmbads übernehmen. Beim 2. Oppenauer Jugendtag erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm.

Bei der Jugendtag-Premiere vor zwei Jahren gab es bereits regen Zuspruch der Jugendlichen.

 

Quelle:   Acher-Rench-Zeitung 13.04.2012

               Autor: Alexander Keller